Autorenlesung mit Marco Seliger " Sterben für Kabul"

Am 26.4.2012 haben wir Marco Seliger bei uns zu Gast. Er wird ab 19.30 Uhr aus seinem Buch " Sterben für Kabul" vorlesen.

Der Bericht:

Der Autor schildert Schicksale von Soldaten, Verwundeten, Gefallenen und Hinterbliebenen, berichtet von der Front und Kampfeinsätzen. Er ordnet das Töten und Sterben deutscher Soldaten am Hindukusch in den politischen Kontext ein. Wofür kämpfte man am Anfang, wofür dann, wofür jetzt und wofür in der Zukunft? Sind die gesetzten Ziele erreicht worden oder war das Sterben der bisher 53 deutschen Soldaten sinnlos? 2014 sollen die deutschen Truppen abgezogen werden und Afghanistan wird wieder in seine alten chaotischen Strukturen zurückfallen. Was hat dieser Einsatz also gebracht?

Über den Autor:

Marco Seliger - Autor

Marco Seliger schreibt für die Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Er ist Chefredakteur der loyal, dem Magazin für Sicherheitspolitik und geboren 1972.  Als Soldat der Reserve ist Marco Seliger in Afghanistan, in Bosnien-Herzegowina im Kosovo im Einsatz gewesen.

 

 

Der Veranstaltungsort:

Der Eintritt ist frei. Bitte melden Sie sich bei uns im Laden oder telefonisch unter 06762-969900-0 an. Die Lesung findet auf der Unterburg/Taverne in Kastellaun statt.

 

Tote zahlen nicht - Pandion-Verlag Simmern HunsrückDas Buch:

Bestellen Sie Ihr Exemplar für 19,95 Eruo direkt in unserem neuen Buch-Shop buecher.mububu.de.

Kostenlose Lieferung

Erschienen im Mittler Verlag, 200 Seiten, ISBN-978-3-8132-0935-8

 

Unser Tipp:

Nutzen Sie die Gelegenheit und kaufen Sie während der Veranstaltung ein handsigniertes Buch. Ein ideales Geschenk.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Kulinarische Lesung mit Stefan Nick "Die Räuberhöhle"

Der Kunst und Kultuverein, kurz KuKuK e.V. Kastellaun lädt am Samstag, 21. April 2012 ins "Restaurant zum Rehberg" in Kastellaun ein. Stefan Nick stellt sein neues Buch "Räuberhöhle" vor. Die kulinarische Lesung wird musikalisch begleitet von Benny Geisweid (im Foto links).

Beginn: 19 Uhr - Einlaß: 18:30 Uhr Eintritt einschl. Dreigangmenü: 29 Euro

Stefan Nick wandelt auf den Spuren des Schinderhannes

Marco Seliger - Autor musikalisch begleitet von Benny Geisweid

Rhein-Hunsrück - Der Schinderhannes ist eine lokale Berühmtheit. In Stefan Nicks (Boppard) neuestem Roman „Räuberhöhle“ erreicht der Ruf des Räubers sogar Wien. Als der freundliche Ferdinand Mayerling im Hunsrück auftaucht, ahnen Doro und Rainer, die bereits in Nicks Debütroman „Balduinsmord“ die Hauptfiguren waren, nicht,  dass der Mann aus Wien Dreck am Stecken hat. Warum interessiert sich der Gast,  der passend in der Bopparder Pension „Schinderhannes und Julchen“ unterkommt, so  sehr für die Geschichte des Räubers?

Rainer und Doro freunden sich schnell mit Mayerling an und führen ihn quer durch den Hunsrück, zu den alten Stätten, an denen Johannes Bückler, der Schinderhannes, seine Taten begangen hat. Dabei erfahren auch heimische Leser viel Interessantes über die Region und den altbekannten Räuber. Die Leser werde geradezu an die verschiedenen Orte entführt, die der Autor beschreibt, so zum Beispiel an die Schmidtburg.

Der Charme des Hunsrücks tritt in dem spannenden Krimi hierbei häufig zu Tage. Viele bekannte Stätten werden besucht, von Boppard über Simmern bis Bundenbach geht die Reise der Figuren. Ein jeder Reiselustige könnte sich mit dem Buch auf den Weg durch den Hunsrück machen und selbst nachsehen, wo überall der Schinderhannes sein Unwesen getrieben hat.

Räuberhöhle von Stefan NickDas Buch:

Bestellen Sie Ihr Exemplar direkt in unserem neuen Buch-Shop buecher.mububu.de.

Kostenlose Lieferung ins Ladengeschäft

Erschienen im Pandion-Verlag

Unser Tipp:

Nutzen Sie die Gelegenheit und kaufen Sie während der Veranstaltung ein handsigniertes Buch. Ein ideales Geschenk.

 

Stefan Nick ist mit seiner „Räuberhöhle“ unterwegs. Im Schlepptau hat er Benny Geisweid aus Boppard. Mit ihm präsentiert der Autor eine Mischung aus Lesung und Musik. Geisweid bietet mit ausdrucksstarker Stimme und Gitarrenbegleitung Stücke aus Blues, Folk und Jazz. Nicht fehlen darf der „Schinderhannes Blues“ – ein Muss für alle Freunde der handgemach-ten Gitarrenmusik.      

 Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Frühlingserwachen in der Burgstadt Kastellaun am Sonntag 18. März 2012

Zum 11. Mal feiert die Burgstadt Kastellaun „Frühlingserwachen“ mit einem verkaufsoffenen Sonntag und vielen Attraktionen. Wir sind dabei und laden Sie zum stöbern von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr ein.

 

Frühlingserwachen in der Burgstadt Kastellaun

Die Highlights aus dem Programm:

Frühlungsmarkt ab 11.00 Uhr im Bereich der Altstadtpassage, Perlengasse und Eifelstrasse

Hunsrück-Auto-Club e.V. auf dem Parkdeck der Altstadtpassage

Verlosung mit Gutscheinen und Sachpreisen im Wert von 1.000 Euro

Aktionsbühne vor dem Rathaus mit Hunsrücker Song Centest

 Für das leibliche Wohl sorgt die Gastronomie der Stadt Kastellaun.

 

 Weitere Informationen zum Frühlingserwachen erhalten Sie auf der Internetseite der Burgstadt Stadt Kastellaun.

Wir freuen uns auf viele Besucher.

KrimiDinner-Lesung "Tote zahlen nicht" - eine Kriminalgeschichte

Ein vergnüglicher Abend auf der Burg in Kastellaun

Gemeinsam mit dem Autorenduo Mariana Richter & Hans Christian Brook servieren wir Ihnen einen spritzigen Krimi, angereichert mit südfranzösischem Flair und gewürzt mit einer gehörigen Prise Humor. Dazu ein tolles 3 Gänge Menü von unserem Gastronom Dirk Halmann von der Taverne Kastellaun.

Die Geschichte: Tote zahlen nicht - ein Kriminalroman

Tote zahlen nicht - Die Geschichte

Das "Bistro am Markt" bietet südfranzösische Küche; nicht unbedingt das, was man in dem kleinen Hunsrückstädtchen Kirchberg vermutet. Da ist es erst recht nicht gut fürs Geschäft, wenn sich ein Gast das Leben nimmt. Kurze Zeit später tauchen zwei dubiose Botschaftsangehörige im Lokal auf, die sich intensiv umsehen. Eine tot geglaubte Sängerin tritt plötzlich in Erscheinung.

Und es gibt das Urlauberpärchen mit ostdeutschem Akzent, das vermutlich nicht nur der guten Küche wegen neuerdings Stammgast ist. Ihr schönes Bistro in den Fängen der Russenmafia? Das hat gerade noch gefehlt! Wirtin Viola Burowski und Freund Valentin Korbbinder wollen mehr über die Hintergründe erfahren. Alle Fäden scheinen in der zentralasiatischen Republik Abusistan zusammenzulaufen. Dann wird ein vermisster Kaufmann erdrosselt aufgefunden.

Jetzt ist Kriminalkommissarin Carola Wald-Svendsen gefragt.

 Das neue Autorenduo Mariana Richter & Hans Christian Brook aus Kirchberg im Hunsrück

Autorenpaar Brook - Richter Krimidinner-Lesung Burg Kastellaun b. Müller Büro & Buch

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Veranstaltungsort, Ablauf & Termin:

Taverne KastellaunAm 10.3. um 19.00 bzw. am 23.3. um 19:30 Uhr gehts los (beide Termine ausverkauft) in der Taverne auf der Burg in Kastellaun. Die Veranstaltung dauert ca. 3 Stunden. Während der Vorlesung servieren wir Ihnen ein 3 Gänge Menü (Menükarte gibt´s hier zum downloaden). Mineralwasser steht auf den Tischen bereit, zu jedem Gang wird ein Glas Wein serviert.

Die Tickets:

Die Eintritt beträgt nur 25,- Euro inkl. Menü und ein Glas Wein pro Gang. Es kann auch ein vegetarisches Menü gewählt werden. 

 

Tote zahlen nicht - Pandion-Verlag Simmern HunsrückDas Buch:

Bestellen Sie Ihr Exemplar direkt in unserem neuen Buch-Shop buecher.mububu.de.

Kostenlose Lieferung ins Ladengeschäft möglich.

Erschienen im Pandion-Verlag Simmern 2011, 164 Seiten, ISBN-13: 978-3-86911-040-0

 

 

Unser Tipp:

Nutzen Sie die Gelegenheit und kaufen Sie während der Veranstaltung ein handsigniertes Buch für nur 9.80 Euro. Ein ideales Geschenk.

Wir freuen uns auf Sie.


Stadtfest Gewinnspiel - Finden Sie den Fehler.

stadtfest gewinnspiel 2016 2

Finden Sie den Fehler bei unserem Suchspiel während dem verkaufsoffenen Sonntag am 25.9.2016 und gewinen Sie einen Einkaufsgutschen.